Sinn und Zweck der AktivStrategie?

AktivStrategie? Was ist das?

Sehr oft werde ich gefragt: was für eine Bedeutung hat eigentlich der Ausdruck „AktivStrategie?

Nun ganz kurz erklärt, es bedeutet, dass man die einzigartige Einzigartigkeit, die jeder Mensch und jedes Unternehmen hat, aktiviert!

Grundsatz dabei ist:

Jeder Mensch ist in seiner Einzigartigkeit einzigartig!

… und in logischer Konsequenz ist jedes Unternehmen noch einzigartiger,
weil dort mehrere einzigartige Menschen zusammenwirken

Wie uns das unsere 1.500 Hidden Champions tagtäglich vormachen, gilt es, diese seine Einzigartigkeit zu entdecken und zu entwickeln. Daraus entwickelt man dann seine allerallergrösste Stärke. Dies ist die Basis für ein einzigartiges Lösungsangebot.

Unsere Hidden Champions verkaufen nichts, weder verkaufen sie Produkte noch Dienstleistungen – nein – sie bieten einzigartige Speziallösungen an – manche ganze Systemlösungen, die sie sich haben patentieren lassen.

Und Spezialisten – das weiss jeder – können höhere Honorare verlangen und erwirtschaften (exorbitant) profitable Gewinne. Ein Herzchirurg verdient halt exorbitant mehr als ein Allgemeinmediziner – es ist so.

Diese Erfolgskonzepte unserer Hidden Champions dienten als Grundlage für die AktivStrategie, die der AktivCoach + Strategie-Experte Jo Vorstadt für Sie entwickelt hat. Sie ist zudem eine der modernsten Nischenstrategien – und das weiss inzwischen auch jeder – eine Nischenstrategie ist das einzigste Mittel, um aus dem unfairen Verdrängungswettbewerb mit den Grosskonzernen heraus zu kommen.

Mittels zahlreicher Checklisten der AktivStrategie können Sie sich damit ganz einfach und leicht Ihre eigene erfolgreiche Nischenstrategie entwickeln:

  • für einen zukunftssicheren Unternehmens-Wachstum
  • für (exorbitant) profitable Gewinne
  • und für mehr Spass am Unternehmertum

Zu Beginn ist es immer erforderlich, sich einen Überblick über den Status Quo zu beschaffen – also eine IST-Analyse durchzuführen.

Der zweite Schritt ist es zu erfassen, was noch alles in einem und im Unternehmen an Potenzialen schlummern.

Diese gilt es im dritten Schritt zu aktivieren uns daraus seine Einzigartigkeit (=sein Alleinstellungsmerkmal), seine allerallergrösste Stärke zu bestimmen. Dies ist dann die Kernkompetenz.

Aus dieser einzigartigen Stärke wird dann ein einzigartiges Lösungsangebot entwickelt, woraus dann gleichzeitig das innovative Geschäftsfeld definiert wird.

Damit ist das Fundament, die Basis seiner AktivStrategie gelegt.

Ziel ist es, sagen zu können

Mein Unternehmen ist einzigartig
und ich bin der allerbeste Problemlöser für …

In der nächsten Stufe geht es darum, genau das Zielgruppensegment zu finden, welches dort das allergrösste Problem hat, wofür man die allerbeste und einzigartige Problemlösung anbieten kann.

Dies geschieht am Einfachsten, indem man sich einen Idealkunden visualisiert und daraus einen Business-Avatar – also einen Zielgruppen-Stellvertreter – entwickelt.

Dann analysiert man die Grösse und vor allem die Zahlungskräftigkeit dieses Zielgruppen- oder Kundensegmentes.

Aus der Problemanalyse des Marktsegmentes bestimmt man den Schmerzpunkt bzw. den allergrössten Bedarf dieses Kundenbereiches.

Über einen Zielgruppentest verifiziert man die Übereinstimmung, indem man fragt:

  1. ist das wirklich das Problem, wo ich meine, es ist es
  2. und ist das wirklich die allerbeste Lösung für dein Problem

Ist Lösung und Problem stimmig, dann entwickelt man eine Strahlungs- und Anziehungskraft in den Markt rein und wird so zum Kunden-Magneten.

Jetzt benötigt man nur noch eine Bekanntmachungs-Strategie, in der man bekannt gibt, dass man der allergrösste und einzigartigste Problemlöser ist und – da es ja vorher stimmig verifiziert ist – „küsst“ einem die Zielgruppe die Füsse, weil man deren Problem einzigartig löst.

Im ersten Schritt der 3. Stufe ermittelt man, wo man am besten seinen Idealkunden erwischt. Im nächsten Schritt wird die Botschaft über das einzigartige Lösungsangebot entworfen und in einem Gesprächsleitfaden verfasst.

In einer Vertriebsmatrix wird quasi in einer Art customerjourney die einzelnen Kampagnenschritte von der Adresse bis hin zum Stammkunden aufgezeichnet.

Über eine Vernetzung mit Kooperationen und sozialen Netzwerken wird der Bekanntheitsgrad gesteigert.

Nunmehr ist man als allerbester Lösungsanbieter im Markt bekannt und dies ist der Beginn einer Marktführerschaft.

In der letzten Stufe der AktivStrategie wird die Struktur als auch die erfolgsbeeinflussenden Parameter an die Nischenstrategie angepasst.

Mittels Weiterbildung und Motivationsmassnahmen werden die Mitarbeiter auf die AktivStrategie positiv eingestimmt.

Mittels Mehrwertbildung mit Digitalisierung wird das Lösungsangebot noch weiter optimiert und wird damit noch einzigartiger.

Weitere Optimierung und vor allem eine überdurchschnittliche Produktivitätssteigerung erreicht man mit der Automatisierung von Prozessen und Abläufen.

Die AktivStrategie gilt dann als Vorlage für einen Finanz- und Businessplan zur Kapitalbeschaffung der erforderlichen Investitionen für das Unternehmens-Wachstum.

Und schliesslich und endlich kann man sein zukunftssicheres Unternehmens-Wachstum und vor allem seine nachhaltigen (exorbitant) hohen Gewinnzuwächse feiern.

Die einzigartige Einzigartigkeit ist also damit voll aktiviert.

Für unsere Erfolgsletter-Leser stellen wir unter unternehmens-wachstum.de/ aktionwhitepaper ein Whitepaper zur Verfügung, in dem nochmals alle Schritte übersichtlich aufgeführt sind.